Zaubertanz im ✾ Blütenmeer.

spring-flowers-hd-landscape-wallpaper-1600x1200Hingestreut wie BLÜTENregen
über Wiesen, satt und grün,
angehaucht von Gottes Segen,
werden Zauberfäden zieh’n.

ZAUBERfäden, wie der Morgen,
der dem Tag die Lichter schenkt
und dazwischen ganz verborgen
hoffnungsfroh die Zukunft lenkt.

Zaubertanz

Den Duft von Blumen
vieler Arten
weht nun der Frühlingswind umher
und bunte Falter, Vögel, starten
zum  Zaubertanz im Blütenmeer.
blütentraumEs säuselt lauer Frühlingswind
durch Bäume, Äste, Triebe
© Ingrid Riedlund Vögel füttern ihre Brut,
versorgen sie mit Liebe.
spring-birdWer dieses Werk der Wunderwelt
voll Harmonie erstellt
 hat in dem Reigen dieser Pracht
die ZAUBERfäden mitgebracht.
© Ingrid Riedl
Sie ziehen seiden durch die Lüfte,
verbinden Hoffen, Sehnen, Düfte,
die dich im Schlafestraum beseelen,
phantastisch schöne Themen wählen.
sunset_tea_garden Schwelgen von der früh’ren Zeit,
Träumen und Sinnieren.
Ein verborg’nes Reich, das weit.
Zauber,
den wir spüren.
Beautiful_Good_Nights_Quotes_Wishes_HD_Images  Abends, wenn die Sonne sinkt
und der Tag zum Abschied winkt,
Tier und Mensch zur Ruhe gehen,
wirst du viele Wunder sehen.
birds-loveLiebe zur Natur ist die einzige Liebe, die menschliche Hoffnungen nicht enttäuscht.
~ Honoré de Balzac ~
Narzisse
birds_line
Erst las ich mich durch Morgenstern,
verweilte dort zum Träumen,
sunset-view-to-the-ocean(www.TheWallpapers.org)sah Meer und Wolken,
Sonne, Strand
und Blüten auf den Bäumen. 
dream  So reiste ich durch diese Welt
zu unerforschten Weiten
und all das Schöne da und dort,
das konnte mich begleiten.
sonne© Ingrid Riedl
Im Frühling, wenn der Kirschbaum blüht
und rosa Knospen treiben,
bluete_insektsind Bienen emsig und bemüht,
den Rüssel sanft zu reiben. 
libelle_halmNicht in der großen Zahl liegt das Geheimnis
Freude zu entdecken.
Was ein Mensch sucht,
kann er in einer einzigen Rose finden.
© Ingrid RiedlAus der edlen Gartenrose
tiefsten Blütenblättermund.
perlen klare Regentropfen
über samt’nen Blumengrund.
lachsrose_tropfenGleißend tanzen Sonnenstrahlen auf den Blättern
 nah dem Dorn.
Wiegend drängt der kleine Tropfen
auf den Rand und zieht nach Vorn.
lachsrose_tropfen_1

Fotos © Ingrid Riedl

  Ob er wohl zum Abschied winkt, wenn er still entflieht,
seinen Kuss die Rose trinkt, die ihn nie mehr sieht?
butfly2

shineAus der Illusion geboren, was von Träumen  auserkoren.

mohn
© Ingrid Riedl
Im Reigen um der Muse Gunst,
dem Flügelschlag dem zarten,
schwalbenschwanzist jedes Exemplar ein Star –
im Garten aller Arten.

halmtropfen

schleiflinie„Glück ist das Einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt.“ – Aus China
drueck_friends Wenn der Frühlingswind so lau
über Wiesen, Blätter streicht
und der Himmel azurblau
einem Meer der Träume gleicht;
Aussicht von Innsbruck - GIESSEN

Aussicht von Innsbruck

Weiße Wolkenschäfchen treiben,
die Gedanken hängen bleiben friendship im beseelten Glückserleben
wird das Herz im Takt erbeben.


Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es Dir sein, als lachten alle Sterne,
skystars

weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. Du allein wirst Sterne haben, die lachen können.”
Antoine de Saint-Exupéry (1900-1944)  französischer Schriftsteller  Der kleine Prinz, Kapitel XXVI MONDDas SCHICKSAL
kann sich drehen, wenden,
uns tragen,
Trost und Freude spenden,
die Lebensgeister laben;  wecken.
friendshipMit Liebe auch
das Glück entdecken.
rainbowIm Licht der Sonne wirst du reisen,
dein Herz mit Kraft und Wärme speisen,
Red-cactus-flowervergessen was im Alltag grau,
da nun der Himmel klar und blau.
„Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“
Der kleine Prinz
Antoine de Saint-Exupéry.
botanischergarten Botanischer Garten ✾ Innsbruck

Nat King Cole – SMILE
kuechenschelle

© Ingrid Riedl

birds_lineLadyWenn Gedanken Dich entführen,
wirst Du sehnsuchtvoll verspüren
was der Wandel neu entfacht,
die der Frühling mitgebracht.
6o3j-2dTief im Schoße Blütenstaub.
Duft, der lockt, betört.
Sprache der Verbundenheit,
die uns Treue schwört.

 rose

Glockenblume © Ingrid RiedlEs summen Bienen, streicht der Wind
durch Gräser, Sträucher,
sanft, gelind,
birdund Vögel fliegen nah,
begleiten
mit Flügelschwung das
Blau der Weiten
blue_ingridIm Schleier einer SELIGkeit,
auf Flügel, die mich tragen,
butfly_admiralim Herzen jauchzend, das so weit,
spür ich es pulsend schlagen.
zwinker
Foto © Ingrid Riedlbirds_lineUnter´m Laub und dürren Zweigen
regt das Leben sich erneut;
will uns junge Triebe zeigen,
Jahr für Jahr zur Frühlingszeit.
blattGlitzernd  ziehen Silberfäden
früh am Morgen,
wenn es graut
spinneund im Winkel einer Hecke,
sitzt die Spinne,  die sie baut.
pusteSonnenstrahlen – die umschmeicheln
laue Winde – die uns streicheln,
birdBlütenduft und  Vogellieder,
all das bringt der Frühling wieder.

MARIENWenn Blatt für Blatt und Trieb für Trieb
im Hoffen um des Werdens Sieg
zum Licht empor
das Sehnen schickt,

sunsetdem Sonnenstrahl ins Auge blickt,
kehrt frühlingsfroh die Freude ein,
lässt die Natur in ihrem Sein
das Glücksgefühl
ins Herz hinein.

birds_line  blumenwinkw8r-egNah’ am Teich in grüner Flur
zieren Blumen die Natur
und die Bienen
summen munter;
Alles macht der Frühling bunter.

schzneerrose
Mögen aus jedem Samen, den du säst, wunderschöne Blumen werden,
auf dass sich die Farben der Blüten in deinen Augen spiegeln
und sie dir ein Lächeln aufs Gesicht zaubern.
~ Altirischer Segenswunsch ~
sunPanorama weit und klar,
Gärten, Täler;
Wunderbar.
Gnadenwald-Tirol

Gnadenwald Foto © Ingrid Riedl

horses-in-springEs pochen Herzen, jubeln Seelen,
die dieses Schauspiel auserwählen
cat-kuekenund Augenblicke froh entdecken;
Im Sonnenschein die Kräfte wecken. 
baer
 Das neue Leben regt sich wieder
auf Feldern, grünen Wiesen,
wo Bienen summen, Knospen sprießen
und klare Bächlein glucksend fließen.
© Ingrid Riedl

© Ingrid Riedl

Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.  Mark Twain
 
sonne
Ingrid_WK

WK Sommerfest

 
http://ingrid-hexerl.myblog.de/ingrid-hexerl/page/2063393
w8r-b8
http://www.xing.ch/image/ct_72_ctDownload1.htm
Spuren im Sand …  ♫ … Flashcard
dichter
Für Liebe, Frieden, Toleranz und Akzeptanz.
Conchita  alias Tom
Conichta-Wurst-Rise-like-a-phoenix-Austria-2014

rose

Herzlichen Glückwunsch Conchita !
„A Star is born“ – war sich die Weltpresse einig, als Österreichs Conchita Wurst zur Siegerin des 59. Eurovision Song Contest in Kopenhagen gekürt wurde. 
Auch Elton John und sein Partner David James Furnish haben Conchita Blumen samt Billett „We love You“ in ihre Garderobe geschickt.
 ⇒    Conchita ♥ Siegerin des 59. Eurovision Song Contest 2014 ✾ Superstar-Story 

 Das Mann-Frau-Wechselspiel hält in den Annalen der ESC-Geschichte einiges bereit, erstaunlicherweise aus Ländern, von denen man dies nicht unbedingt erwarten würde. Es begann  in den 70-er-Jahren, als Interpretinnen wie Lynsey de Paul (Großbritannien 1977) oder Tania Tsanaklidou (Griechenland 1978) in Männerkleidung auftraten und setzte sich fort in den 80-er-Jahren, als erstmals ein Mann in Frauenkleidung die ESC-Bühne durchtanzte – allerdings als rein „schmückendes Beiwerk“  in Norwegens Beitrag “Romeo” von 1986.

dana_international

Dana International

Dana,  israelische Popsängerin, gewann 1998 mit dem Song „Diva“  in Birmingham den Eurovision Song Contest.  „Ding dong“  2011
Vor 41 Jahren als Sharohn Cohen in Israel geboren und 1992 in London vom Mann zur Frau umoperiert, hat als Transsexuelle wenig mit diversen Damen-Darstellern aus dem ESC-Cabaret gemeinsam, abgesehen davon, dass auch ihre Bühnenpräsenz  insbesondere in der Gay-Szene großen Anklang findet.
⇒     http://www.danainternational.co.il/
rose
 

⇒   Recalling musical films

Golden Age Hollywood glamour with gorgeous pictures of famous stars, actor, dancer and singer in unforgettable dance scenes, romantic songs and melodies, that touch the heart.  Singing in the rain …“Somewhere Over The Rainbow“, magically „The Wizard of Oz,“  Dance to „Grease“, admire Marilyn Monroe and remembering to „West Side Story“.  Not forget: The beautiful Esther Williams, amazing competitive swimmer and Metro-Goldwyn-Mayer movie actress. † 2013 R.I.P.
Thank you dear friend for this wonderful tribute.

blumenwink

Waltz of the Flowers ✾  Nutcracker
⇒   https://www.youtube.com/watch?v=ono-OcD5uGA&list=PL0997F484E0FA0D0B

Die ✾ Zeit    https://phrasen.wordpress.com/glaubensfrage-zeit-zukunft-gegenwart-shakespeare-gott-gerechtigkeit/

 Wonders of the World – HD

psalm-143-10-religion
♞ ♘  Überlebenskunst – Ingrid – Erinnerungen
 YouTube Channels
Cat_Sleeping_on_Guitar2. Channel

My fair Lady – Mr.Higgins

ORF – LICHT ins Dunkel
✾  ZAUBERfaedenw8r-b8
 Life Ball 2014 ♥  Garten der Lüste
Life Ball 2014, dem Charity-Event des Jahres im Kampf gegen HIV und Aids in Wien auf Vienna  Online.  Die Freude am Leben feiernd, vereint der Life Ball seit 1993 traditionelle Wiener Ballkultur mit Extravaganz, ausgefallenen Performances und engagierten Reden.
LOVE  IS  A  BLOOM  ✾  GROWING  ANYWHERE 
klick   ⇒
 

http://www.stylebible.org/deutsch/

 

http://www.lifeball.org/?lang=de

 

 

Schwarzer HUMOR

raucherbein

efeu

Raucher_Satire

no smokong

I’m lost for words

Die allgemeine Vorstellung vom schwarzen Humor  stammen aus André Bretons berühmter Anthologie, die 1939 in Paris herauskam.  Er war ein französischer Dichter, Schriftsteller und der wichtigste Theoretiker des Surrealismus.  (* 19. Februar 1896 in der Normandie; † 28. September 1966 in Paris)

Ich glaube an die künftige Auflösung dieser scheinbar so gegensätzlichen Zustände von Traum und Wirklichkeit in einer Art absoluter Realität, wenn man so sagen kann: Surrealität. Nach ihrer Eroberung strebe ich, sicher, sie nicht zu erreichen, zu unbekümmert jedoch um meinen Tod, um nicht zumindest die Freuden eines solchen Besitzes abzuwägen“  ~ André Breton –  Bibliography:  M. Bonnet, André Breton: naissance de l’aventure surréaliste (1975) – H. Béhar, André Breton: le grand indésirable (1990)

Heimklick–> SENIORENHEIM oder LuxusRENTNER auf einer Kreuzfahrt im Mittelmeer  ?

Schwarzer Humor verwendet makabre Themen wie Verbrechen, Krankheit und Tod in satirischer oder bewusst verharmlosender Weise. Er bedient sich häufig paradoxer Stilfiguren und ist nicht selten Gegenstand von Kontroversen.   Wo liegen die Grenzen des „guten Geschmacks“ – insbesondere bei religiösen, sexuellen und tragischen Themen?

medikamenteAm schwarzen Humor zeigt sich deutlich die von Sigmund Freud vertretene Auffassung, dass Witze als Ventil für die Auseinandersetzung mit gesellschaftlich tabuisierten Bereichen genutzt werden und im satirischen Element auch Pointen enthalten sind. Bei Filmen spricht man bei schwarzem Humor von schwarzen Komödien. Humor im Sinne einer Selbstverspottung bei drohender Gefahr, etwa kurz vor der Hinrichtung, nennt man Galgenhumor.

affen

birds_line
pillen

“Es scheint Ihnen ja besserzugehen!”, freut sich der Arzt, als er den Patienten 14 Tage nach er Behandlung wiedersieht. “”Die Medizin hat also geholfen!”
“Ich habe mich auch genau an den Beipackzettel gehalten!”

“Was stand drauf?”
“Die Flasche immer fest verschlossen halten!”

KRANKENKASSEN

Anders als beim kranken Humor (engl.: sick comedy) liegt das Hauptstilmittel des schwarzen Humors nicht in der bloßen Schockwirkung des dargestellten Sachverhaltes.   Witze zählen dann zum schwarzen Humor, wenn das satirische Element und über die Schockwirkung hinausgehende Pointen enthalten sind.

tod

Wohlhabende Patientin zum Arzt: „Um Ihnen zu danken fehlen mir die Worte!“
Arzt: „Wenn Ihnen die Worte fehlen, dann lassen Sie doch die Zahlen sprechen!“

birds_line

Ein Arzt und ein Anwalt treffen sich auf dem Friedhof
Der Arzt an den Anwalt gewandt:” Na, Suchen Sie neue Erbrechtsmandate?”
Der Anwalt : “Und Sie, machen Sie Inventur?

birds_line

“Sie müssen beim Ausfüllen des Totenscheines mehr Sorgfalt walten lassen,” mahnt der Chefarzt den jungen Assistenten.”Sie haben schon wieder in der Spalte mit der Frage: Todesursache, Ihren eigenen Namen eingetragen!”

narkolepsie

Wer “Googelt” hält mit allem Schritt.

SPRACH

Man sucht, man rätselt, will ergründen,
was da und dort im Web zu finden.
Der Forschergeist – immens gelobt
in vielen Denkerköpfen tobt.

Die Maus vibriert, die Finger drücken
die Tasten, um zum Ort zu rücken.
Die Sicht zum Bildschirm ist famos.
Das Suchergebnis riesengroß.

Der Zufall spielt natürlich mit.

Wer “Googelt” hält mit allem Schritt.

eröffnet so das Web der Weite
und die gesuchte User-Seite.

Der Horizont – GLOBAL gesehen
kann in dem Fortschritt gut bestehen.

© Ingrid Riedl

Cartoon

money

grab

zitat

B U M E R A N G
Monster, Drachen, Fledermaus,
Gewalt und Tod – es ist ein Graus.
Sex und Drogen, Raub und Mord –
keiner ist ein sich’rer Ort.
Krieg und Krankheit, Elend, Trauer –
Gänsehaut und Kälteschauer.
Neid und Missgunst, Falschheit, Gier –
leider ist der Mensch das „Tier“.
© Ingrid Riedl
affe

D A T E N S C H U T Z

Es kratzt nur an der Oberfläche
und zeigt nicht alles auf?

Dann ist es selbst schon überwacht.
Auch Datenschutz ist Macht.

Wer wohl am meisten lacht?

© Ingrid Riedl

klick –> Fingerabdruck – sind die biometrischen Daten sicher?

GLÄSERN ist das InnenLEBEN.
FREIHEIT wird es wenig geben,
denn ob KRANKheits- Arbeitsdaten,
SICHTbar ist, was wir mal hatten.

kartenlegen
Elga ist eine aus zwei Arten bestehende Libellengattung. Die Gattung gehört zur Unterfamilie Brachydiplacinae und wurde 1988 durch Minter Jackson Westfall beschrieben. Als Generotyp diente die bis dahin unbeschriebene Art   Elga leptostyla
bub
Elektronische Gesundheits – Akte  ELGA
smili_think
SATIRE

giraffe

Geduld

Geduld gespickt mit Zuversicht
und Wünschen, die mich stärken,
kann ich schon eine Besserung
im Aufschwung heut bemerken.

Wenn auch die Glieder knarren, ächzen,
kann immerhin ich heiser krächzen.
Jedoch ist’s lange nicht so weit,
dass schon der Teufel nach mir schreit.

© Ingrid Riedl

fingerpainting

Loriot „Feierabend“
http://www.youtube.com/watch?v=AxQ7oqOTXlI
 © Ingrid Riedl
ZAUBERfaeden

Da mir „Der arme Poet“ von Carl Spitzweg schon seit meiner Jugend gefiel, der Anblick der „Szene“ mit dem Schirm – mich jedes Mal amüsierte, äußerte ich mal den Wunsch, dieses Bild zu besitzen. Nun hängt eine prima gemalte Kopie in meinem Wohnzimmer, die ich überraschenderweise von einem jahrzehntelangen lieben Freund und Nachbar samt Rahmen geschenkt erhielt. Herzlichen Dank!

spitzweg_armer_poet-bild

Carl Spitzweg wurde am 5.Februar 1808 in München geboren. Er war eigentlich Apotheker, entschloss sich aber nach einer Krankheit, Maler zu werden.
Er kopierte auch Werke alter Meister … und beschrieb sich selbst so:

Wenn ich den Tag schon opf’re doch
rein nur Vergnügens Sachen,
so will ich wenigst‘ abends noch
ein klein Plaisir mir machen.

Ich bitt‘ du mußt nun hier vor all’n
auf jeden Scherz verzichten;
Am Tage nämlich tu ich mal’n,
und abends tu ich dichten.

Ich dicht‘ auch emsig jeden Tag,
nicht ohne ihn zu malen,
ganz gleich, wenn es zuletzt auch mag
gar manchem nicht gefallen.

Gehör‘ zur Zahl der Dutzenddichter
und will auch für die Zeilen nichts,
das Honorar in Weis‘ in schlichter,
bereits bezahlt ist’s mir – ich dicht’s.

Zum täglich Brot gehört mir Dichten,
und bring‘ ich’s auch nicht zu Papier,
muß auf Verleger ich verzichten –
Der Selbstverlag bleibt selig mir.

Meine etwas ironische Antwort: dichterDas Scherzen, wie das Lachen, Dichten, kann ich mir täglich mehrmals richten,
brauch weder Farbe, Stift, Papier, denn bin ich online, schreib ich hier.

Ob man die Künste lobend preist,  soll mich nicht sehr bedrücken.
Hier sieht man Carl allein, verwaist
und auf dem Dach die Lücken.

Der Regenschirm ist aufgespannt, die Denkerstirn gerunzelt
und wer den Lebenslauf gekannt,
hat sicher schon geschmunzelt.

© Ingrid Riedl

birds_line

 klick–> NOSTALGIA Musik-Video Nat King Cole – SMILE

 butfly2

Auch wenn man vieles nie versteht,   hat alles Sinn, was kommt, was geht.

Ein Träumen, Hoffen, Zu-sich-finden,
kann neue Perspektiven gründen.
 © Ingrid Riedl
sleep

 Mein 1. YouTube Channel

asphaltrose
Die Videos sind leider in einigen Ländern blockiert.

 Überlebenskunst – IngridErinnerungen

MUSIC MOVIES

Hier bin ich u.a. mit meinen Kindern, DDr. Herwig van Staa und Lady Dagmar Koller … zu sehen

Auf Wiedersehen … DAVIDIA

Davidia der Taubenbaum
im Botanischen Garten in Innsbruck.

Davidia ist bei uns eine absolute Rarität. Während der Blütezeit ist er wohl der auffälligste Baum außerhalb der Tropen. Die Blüten werden von Pflanzenforschern auch als große, schwebende Schmetterlinge bezeichnet.

Bis wir sie wieder sehen, wird noch einige Zeit vergehen.
In China wird Davidia  „Auf Wiedersehen-Baum“ genannt.

Von weitem hat man auch den Eindruck, als habe sich ein Schwarm weißer Tauben in den Zweigen niedergelassen, daher der Name „Taubenbaum„.

Der Tauben- oder Taschentuchbaum ist bei uns sehr selten und stammt aus den feuchten Gebirgsregionen Mittel- und Westchinas.

Den ersten Taschentuchbaum hat der Jesuitenpater PÈRE DAVID 1869 nahe Mu-pin (West-Setchuan) entdeckt. Nach ihm wurde der Baum später benannt.
Er wird 12 bis 20 m hoch, bevorzugt einen leicht saueren, nährstoffreichen, mäßig feuchten Boden, verträgt Halbschatten und sollte vor starken Winden geschützt werden. Zwar trägt der Baum schon nach einigen Jahren einzelne Blüten, doch gelangt er erst nach etwa 20 Jahren zur vollen Pracht.

1897 gelangten die ersten 37 Samen nach Europa, aber nur ein einziger davon keimte. Der erste Baum kam 1906 in Frankreich zur Blüte.

Der Taubenbaum ist einer der wenigen Bäume die im Sommer blühen und beeindruckend große und auffällige Blütenstände aufweisen.

friedenstaube

Weiße Tauben verheißen Frieden, sind das Symbol für Liebe, Reinheit, Treue und Unschuld.

Davidia

Es grüßt uns nun der Taubenbaum
mit cremweißzarten Blüten.
Wie Taubenflügel scheinen sie
den Mythos zu behüten.

© Ingrid Riedl

Zur Blütezeit im Frühsommer bietet der Baum einen eindrucksvollen Anblick. Um die Blütenstände herum stehen je zwei auffällige, cremweiße Hüllblätter, die die Funktion übernehmen, Insekten anzulocken
Diese meist ungleich großen, bis zu 18 cm langen Blätter sehen aus wie an den Ästen hängende Taschentücher, die sich im Wind bewegen.

klick–> Perry Como-Magic Moments

© Ingrid Riedl

Ich sah hinauf, stand unterm Baum,
der hoch zum Himmel ragt
und winkend uns zur Maienzeit:
„AUF WIEDERSEHEN“ sagt.

© Ingrid Riedl

Die einzelnen Blüten sind cremweiß und schmucklos, da sie keine Blütenblätter haben. Die kugeligen Blütenstände sind ungewöhnlich in ihrem Aufbau:

Aus einer Fülle von rein männlichen Blüten mit Staubblättern, aber nur einer einzigen zwittrigen Blüte, entsteht die grüne, eiförmige Frucht des Taubenbaums.

 Davidia-involucrata_taubenbaumfrucht

 Frucht nach der Blütezeit im Mai

Bei meinem Besuch im schneebedeckten Freiland des Botanischen Gartens –  im Jahr 2004,  entdeckte ich den Taubenbaum.
Auf den nackten Ästen hingen noch einzeln ein paar kugelrunde, braune Früchte.

Taubenbaumfrucht1

© Ingrid Riedl

Eine davon lag im Schnee vor mir und bot sich als interessantes Objekt zum Fotografieren an.

klick–> Baumkunde

klick–> Three Degrees-When Will I See You Again

Wenn der klirrend kalte, schneereiche Winter der Frühlingssonne weicht, um die Natur wieder erwachen zu lassen, ist das immer ein Neubeginn.

Lass das Wunder dich begleiten,
schwerelos im Traum.
Schwebe zu den Ewigkeiten.
Gib dem Herzen Raum.

© Ingrid Riedl


Eine Überraschung im Gewächshaus

klick–> Pavarotti & Barry White – My first, my last, my everything

Sind es nicht die schönsten Augenblicke des Wahrnehmens, wenn aus den knorrigen Ästen,
nackten Zweigen, den kargen Wurzeln
Knospen treiben?

Die von anderen als banal bezeichneten Kleinigkeiten sind es, die mein Auge suchen und oft finden.

Seelenfroh die Zeit entführen,
in der Stille meditieren,
Zuversicht im Herzen spüren.

© Ingrid Riedl

krokus

 Klassische, auserwählte Musik umschmeichelt mich ….
klick –> Eva Lind
Eva Lind – eine wunderbare Sopranistin mit einer steilen internationale Karriere, die sie auf die Bühnen zahlreicher renommierter Opern- und Konzerthäuser der Welt führte – verehre ich schon lange …

Ich schwärme noch vom letzten Sommer, der mir ein paar kleine, schöne Natur- Erlebnisse beschert hat.

Ein Plätzchen der Idylle
im Spiegel der Natur.
Ein göttlich Quell der Stille.
Erholung, Schönheit pur.

Ich staune und verweile,
vergesse Zeit und Raum,
bemerke keine Eile,
genieße diesen Traum.

© Ingrid Riedl

© Ingrid Riedl

Der Glaube an eine Verbindung von Baum und Mensch ist tief verwurzelt.
Ein Baum hat viele Eigenschaften, die sich ein Mensch wünscht.
Jedem Sturm, Unwetter und Blitzschlag zu widerstehen.
Bis ins hohe Alter noch ansehnlich, mächtig und stark zu sein, um die Früchte der Vergangenheit ernten zu können.

So spiegeln sich im Baum der Erkenntnis wie auch im Weihnachtsbaum, dem Maibaum, sowie im Taubenbaum Wunschvorstellungen wider.

Mystik

Seit Urzeiten rankt sich ein Mythos um sprechende Bäume und das märchenhafte Flair bezaubert jeden, der naturverbunden die Symbole zu deuten versteht.

Wenn nun aber die Seele weint und das Herz gebrochen ist?

Dann sind Texte wie: „Glücklich ist, wer vergisst, was nicht mehr zu ändern ist … von Johann Strauss jr. beschwingter Operette „Die Fledermaus“

Dennoch kann man das Geschehene etwas aus dem Mittelpunkt rücken, versuchen wieder zu sich zu finden, indem man entdeckt, was andere kaum beachtenswert finden.

„Wer die Kostbarkeit des Augenblicks entdeckt,
findet das Glück des Alltags.“

Ja, das hat was auf sich. Nicht umsonst erzählen Menschen, die vom Schicksal gebeutelt wurden, zwischen Leben und Tod schwebten, dass es die kleinen Dinge des Lebens seien, denen sie nun mehr Bedeutung zumessen.

Im LICHT der SONNE

Im Licht der Sonne wirst du reisen,
dein Herz mit Kraft und Wärme speisen,
vergessen was im Alltag grau,
da nun der Himmel klar und blau.

puste

Es wiegt der laue Frühlingswind
die Blümchen wie ein Wiegenkind
und golden kreist der Sonnenschein
im Reigen diese Boten ein.

© Ingrid Riedl

Der Platz unter einem Baum war immer schon ein Treffpunkt von Liebespaaren, eine Zufluchtstätte vor dem Regen oder der prallen Sonne …
Den Brauch, bei der Geburt eines Menschen einen Baum zu pflanzen, hat Goethes Großvater bereits verwirklicht, denn er pflanzte, als sein Enkels das Licht der Welt erblickte, einen Birnbaum.
Im Bild des Baumes hat der Mensch sein Leben seit Generationen schon gesehen. Das Naturgeschehen um den Baum verdichtet sich, wenn das Wachsen, Blühen, Reifen, Früchtetragen und letztlich das Welken und Vergehen dem Neuen weicht.

feuerlilie himmel

Jedoch bringen Baumdarstellungen auch Trauer zum Ausdruck, wie z.B. die Trauerweide, die aus demselben Grund auch als Grabbepflanzung, als Friedhofbaum vorkommt. Bäume. die ihre Zweige „hängen“ lassen, sind symbolhaft vergleichbar einem Menschen, der in fassungsloser Trauer die Arme sinken lässt.

Bäume sind aber auch Zeichen des Überlebens und Weiterlebens …

 klick —> BAUMWEISHEITEN

Nichts ist für mich mehr Abbild der Welt und des Lebens als der Baum.

Vor ihm würde ich täglich nachdenken, vor ihm und über ihn …

~ Christian Morgenstern *1871 – 1914 ~

Die Geburt der Götter wurde bereits in der Epoche des Altertums mit den Bäumen in Zusammenhang gebracht. So ist in der Überlieferung zu lesen, dass Buddha unter einem Baum geboren wurde, dort seine Erleuchtung fand und später auch unter einem Baum starb.

Träume, die verborgen, Sehnsucht, die erwacht
Wunderbares Fühlen, das uns Glück gebracht.

© Ingrid Riedl

Spricht man vom Land des Lächelns, den herrlichen Dingen des Lebens, braucht man nicht in die Ferne schweifen. Man muss nur die Augen schließen, tief durchatmen, das Herz öffnen und den ersten Augenblick genießen, den uns die Natur zu Füßen legt, denn oft können simple Dinge, denen man früher kaum Beachtung geschenkt hat, Glücksgefühle auslösen.

Fruehlingsbote

Wenn der Lenz einkehrt, wunderbar wie ein Hauch feinster Seide den lauen Frühlingswind flüsternd durch die knospenden Zweige der Baumwipfel streichen lässt, die Sonnenstrahlen auf den glucksenden Wellen des klaren Bächleins tanzen, die Gräser sprießen, die Vögel singen und die Bienen summen, dann jubelt die Seele.

Wer kennt das Kinderlied nicht: „Die Mutter schüttelt’s Bäumelein, da fällt herab ein Träumelein … „

Also lasst uns wenigstens gelegentlich träumen …

Beim Verlassen des idyllischen Plätzchens, drehe mich etwas nachdenklich, aber lächelnd um, atme tief durch, winke zurück und freue mich auf ein baldiges Wiedersehen.

In diesem Sinne:

Auf Wiedersehen!

marienkaefer_dolde

Wenn Blatt für Blatt und Trieb für Trieb

im Hoffen um des Werdens Sieg
zum Licht empor

das Sehnen schickt,
dem Sonnenstrahl ins Auge blickt,
kehrt frühlingsfroh die Freude ein,
lässt die Natur in ihrem Sein
das Glücksgefühl ins Herz hinein.

© Ingrid Riedl

      Web schneegl

Im nassen Gras am Wegesrand
aus dunkelgrünen Söckchen
erklimmen nah der Blätterwand
die weißen zarten Glöckchen.

© Ingrid Riedl

Foto © Ingrid Riedl

Foto © Ingrid Riedl

Unterm Laub und dürren Zweigen
regt das Leben sich erneut;
will uns junge Triebe zeigen,
Jahr für Jahr zur Frühlingszeit.

© Ingrid Riedl

botanic

 Seelenfroh die Zeit entführen,
in der Stille meditieren,
Zuversicht im Herzen spüren.

© Ingrid Riedl


Der Frühling winkt … Es grünt so grün ….
My fair Lady ♪ ♡(ˆ◡ˆ) Mr.Higgins

klick –>   ORF – LICHT ☼ ins Dunkel
 
 Seit 2007 muss ich meinen Rollstuhl hier aufladen und die Stufen zu meiner Wohnung „erklimmen“, da der Lift nur bis zum Halbstock fährt.  Spendengelder - von mehr als 10.000 Euro zum Einbau eines Treppenlift wurden leider einer anderen Verwendung zugeführt ...
Seit 2007 muss ich meinen Rollstuhl hier aufladen und die Stufen zu meiner Wohnung „erklimmen“, da der Lift nur bis zum Halbstock fährt.
Spendengelder – von mehr als 10.000 Euro zum Einbau eines Treppenlift wurden leider einer anderen Verwendung zugeführt …
 
 klick –> TREPPENLIFT

klick –> Behördenwillkür ein Schicksalbericht

Excerpt from media reports:

Ingrid, as a single mother of three children and amazing survivor known , began her university double studies in Medicine, Psychology / Pedagogy – than all the specialists their gave no chance to survive.   She worked as shop assistant, waitress … in night service, … and was inscribed at the University and college for adults.

Their congenital cystic fibrosis ( Mukoviszidose )  and  scoliosis and later incurable cancer with multiple metastases, many disease-related operations, strokes, diabetes and  heart disease – were highly prejudicial, but Ingrid never gave up.

After the master’s diploma – three years hospital internships … after her dissertation .. Hospital intensive care  … again as a patient …  In spite of everything …she looks mostly healthy, is  … but not always …  Music ♫ is an elixir of life – says Ingrid she can laugh about small things – even about himself …emotion

emotion  Humor is the best medicine –  she will continues work as a volunteer, for a few hours every day, as long as possible, despite  their pain and physical weakness.

In Ingrid’s blog to read poems. She photographs well and writes articles on health care.

efeu

klick->    Memories

Hier bin ich u.a. mit meinen Kindern, DDr. Herwig van Staa und Lady Dagmar Koller … zu sehen

michael-angelo-1

 „Music expresses that which cannot be said and on which it is impossible to be silent.“

~ William Shakespeare ~

 

 klick–> NOSTALGIA Musik-Video Nat King Cole – SMILE
Black Swan

 

Die Sonne sonne scheint für alle …  ☎  

PAHI – PATIENTENHILFE

www.ingridriedl.net

klick –>  Mein soziales Engagement

15 Jahre PAHII-Patientenhilfe

http://ingrid-hexerl.myblog.de
Leider ist es mir nicht möglich, meinen Blog Ingrid-Hexerl  –  trotz mehrmaliger Versuche – in seinem ursprünglichen Layout wieder herzustellen.
 
 klick –> LEBENSMUT
klick –>   LEBENSMUT & Biografie II

Tiroler Tageszeitungs-Artikel über mein Leben
 (185 KB) in deutscher Sprache
pdf Datei zum downloaden
 

© Ingrid Riedl

 
Mini Med Studium Programm
Netdoktor meine  Beratung auch für SHG
 
 birds_line

  klick–> SENIOREN-HEIM oder Luxus-RENTNER auf einer Kreuzfahrt im Mittelmeer  ?

Schwarzer HUMOR

Butfly_avatar_1_channel_googlepicasa

© Ingrid Riedl

Ein Schmetterling der WÜNSCHE trägt,
sie schwingend auf die BLÜTE legt,
um manche SEHNSUCHT zu beglücken,
will sie im Fluge näher rücken.

klick –> Mein 1. YouTube Channel
klick –> 2.  Channel

ELLI MICHLER bewegt die Menschen GEDICHTE rose

Ein Plaetzchen der Idylle

NATUR ERLEBNIS



Pavillon im Botanischen Garten

Ein Plätzchen der Idylle
im Spiegel der Natur.
Ein göttlich Quell der Stille.
Erholung, Schönheit pur.

Ein Zweig vom Baum des Wiedersehens (DAVIDIA) – 19.April 2009
Der Taschentuchbaum (Davidia involucrata), auch Taubenbaum genannt, ist die einzige Pflanzenart der monotypischen Gattung Davidia. Die großen weißen Hochblätter, die wie Taschentücher bzw. von weitem gesehen auch wie ein Schwarm weißer Tauben in den Ästen hängen, winken uns dann im MAI zu.

Seelenfroh die Zeit entführen,
in der Stille meditieren,
Zuversicht im Herzen spüren.

Ich staune und verweile,
vergesse Zeit und Raum,
bemerke keine Eile,
genieße diesen Traum.

Merkst du, wie die Zeit verstreicht
im BLAU der weiten Welt
wo vieles einem Märchen gleicht
das seinen Traum behält.


Es leuchtet in der Sonne weit,
das rosaweiße Blütenkleid
vom lauen Wind gar sanft getragen
an diesen schönen Frühlingstagen.


Magnolien

Im Garten liegt die Poesie
der Träume wie ein Beet
das fruchtbar reich an Phantasie
mein Sehnen gut versteht.


Mahonie

Es knüpfen
Z A U B E R faeden an,
wo die Momente zählen,
die in der bunten Wunderwelt
Erinnerungen wählen.

Ist Hoffen wie ein Talisman
und Sehnen frischer Quell,
dann stimme in ein Lied mit ein,
so wird es sonnenhell.

feuerlilie_himmel
Es war wieder ein schönes Erlebnis. Als erstes begrüßte ich DAVIDIA – den Baum des Wiedersehens
–> DAVIDIA um mich dann auf einen Stein zu setzen, den blitzschnell huschenden Eidechsen zusehend, hielt ich die Camera bereit …


Zwischen Zweifel und Gewissheit
liegt die Erfahrung der Geduld.

©  Ingrid Riedl


Auf dem Weg nach Hause, vorbei an blühenden Gärten.

 Die NATUR erwacht

Beim Verlassen des idyllischen Plätzchens, drehe mich etwas nachdenklich, aber lächelnd um, atme tief durch, winke zurück und freue mich auf ein baldiges Wiedersehen.


Im Labyrinth von Tag und Traum
hat jeder Zauber
seinen Raum
und wer das Licht,
die Spuren
findet,
der weiß,
dass  *ZUVERSICHT  verbindet.
© Ingrid Riedl
 violin and notes

Im Wesen der Musik liegt es, Freude zu bereiten.
~ Aristoteles, 384 – 322 v. Chr. ~

 Mein 1. YouTube Channel
klick –> 2. Channel

Alle Fotos und Texte © Ingrid Riedl

nephedes

 

Herbstsymphonie ♫

Wenn die Blätter langsam fallen,
winkt der Herbst uns lächelnd zu.
Still wird es auf Seen, Wäldern.
Früher geht der Tag zur Ruh.

©  Ingrid Riedl

herbstbaeume

autumn_season-wide

 Auf dem Weg der Wanderung sucht der Augenblick die Erkenntnis.

erntedank 

see-sonneHalten wir das Schöne fest,
das die Jahreszeit beschert,
denn in der Erinnerung,
der Erfahrung – liegt der Wert.

©  Ingrid Riedl

herbstgedichtlisaea09Gänsehaut in deinen Zeilen.
Karussell

der Phantasie.

 Träume, die noch lang verweilen
im Geheimnis um das Wie.

kanone

In den Nischen meiner Seele
Quält der Zweifel,

harrt der Stolz.

Unter losen Dielenbrettern
schimmern Tränen durch das Holz.

© Ingrid Riedl

Foto © Ingrid Riedl

 Es knüpfen  Z A U B E R fäden an,
wo die

M O M E N T E

zählen,
die in der bunten

W U N D E R

welt

E R I N N E R U N G E N

wählen.

 ZAUBERfaedenkuerbisKürbis Rezepte:

http://www.issgesund.at/gesundkochen/rezepte/rezeptenachzutaten/kuerbisrezepte.html

Zwiebel & Trauben schützen vor Grippe

Zum Start in die Schnupfensaison belegt eine neue Untersuchung: Zwiebel, Trauben, Brokkoli & Co. schützen vor Grippe. Verantwortlich für die gesundheitsfördernde Eigenschaft ist das Flavonol Quercetin, das in vielen Gemüse- und Obstsorten vorkommt.

Der Inhaltsstoff senkt laut Forschern der Universität von South Carolina die Infektionsrate deutlich. Nachgewiesen wurde der Effekt bei einem Versuch mit Mäusen: Die Wissenschafter stellten fest, dass intensive körperliche Belastung die Anfälligkeit der Nager für Grippeviren stark erhöhte. Nach Kontakt mit dem Virus erkrankten etwa neun von zehn der körperlich beanspruchten Tiere – bei den ausgeruhten Mäusen waren es nur sechs von zehn. Diese erhöhte Grippeanfälligkeit verschwand bei jenen Tieren, denen Quercetin ins Futter gemischt wurde. Und auch bei den ausgeruhten Tieren senkte die Substanz die Krankheitsrate. (apa/red)

feder

© Ingrid Riedl

Blätter, die im Winde treiben,
Zweige, die sich müde neigen,
Abendrot, das früh verglüht,
weil die Zeit die Fäden zieht.

© Ingrid Riedl

wasserfallNovember

Melancholie der Spiele
von klammer Einsamkeit.
Ein Wechsel der Gefühle
im Strom

der

Dunkelheit.

© Ingrid Riedl

WaldidylleWANDEL

Du spürst den Wandel der Natur,
wo Schatten

kaum mehr weichen,
die in Nuancen – hellster Spur,
das Land so silbern bleichen.

© Ingrid Riedl

frostWenn’s draußen kalt und neblig ist
und klirrend Frost umhüllt
der Mutter Erde Angesicht,
das keine Regung fühlt,

erstarrt auch Feld und Strauch und Baum
des Nachts im Winterschlafestraum.

© Ingrid Riedl

blattZEIT im Dasein

Glitzernd hängen Regentropfen
schon erstarrt am

Ginsterstrauch
und am Gartenzaun da klopfen
sie im Takt zum

Windeshauch

herbstbaumgeigeZeit im Dasein

weit gespalten,

wo der Schatten niederfällt,
in der Sternennacht der kalten,
die der Winter neu bestellt.

eichhSilberklar ruht neben Bäumen

einsam eine Pfütze nur
und am Wegesrand da säumen
braune Blätter

ihre Spur.

© Ingrid Riedl 2008

uhrManchmal ist der Traum bereit

zur Rückschau

in die früh’re Zeit,

um Wurzeln wieder zu beleben,

der Zukunft

neuen Sinn zu geben.

©  Ingrid Riedl

 
Es findet alles seinen Quell

im Werden und im Gehen

und

Narben heilen, werden hell,
auch wenn wir’s nie verstehen.

© Ingrid Riedl ZAUBERfaeden

Gedanken auf der weiten Reise,
sie wandern, zögern …

bleiben stehn.
Der Sinneswandel flüstert leise:
„Lass doch die Zeit vorübergehn.“

©  Ingrid Riedl

Kunst im Botansichen Garten Innsbruck

Glück
Das Glück auf seiner weiten Reise,
verweilt,
sinniert auf seine Weise,
entführt
wie eine Symphonie;
erfüllt dir
Traum und Phantasie.
© Ingrid Riedl

Kranebitten bei Innsbruck

Wo Hoffnung und

die Sehnsucht winken,

die aus dem Kelch des Lebens trinken,

den Worten ihren Sinn verleihen,

kann

Zuversicht

im Licht gedeihen.

© Ingrid Riedl

Glitzernd ziehen Silberfäden
früh am Morgen, wenn es graut
und im Winkel einer Hecke,
sitzt die Spinne, die sie baut.

© Ingrid Riedl

Teich im Botanischen Garten Innsbruck Seelenfroh die Zeit entführen,
in der Stille meditieren,
Zuversicht im Herzen spüren.

© Ingrid Riedl

klick –>   ORFLICHT ins Dunkel

klick->   LEBENSMUT & Biografie II

Meine HOMEPAGE

 

birds_line

klick –> Mein 1. YouTube Channel
klick –> 2.  Channel

WINTERBILDER

klick —>  https://phrasen.wordpress.com/2012/12/12/winterbilder/

 

Wunderschöne Fotos von Anette:  http://www.magic-colors.eu/

Polit ≡(▔◡▔)≡ isch

SPRACH

Die Wahlen …

Nun ist es wieder mal so weit:
Die Wahlen sind im Gange.

Es ist zum Überlegen

Zeit,
doch wird so manchem bange,
denn wer die Kandidaten kennt,
die unverdrossen werben,
erkennt zuletzt im Kampf

zur Macht,
die vielen tiefen Kerben
im Image, wie im

Denken,

Wissen
und möchte letztlich alles missen.

P.S.:  So manche werden Masken tragen
bei ganz spezifisch heiklen Fragen.

© Ingrid Riedl

armut

Natürlich gibt’s den kleinen Mann,
die BürgerIn, die denken kann,

die Armen

und

die  Pensionisten,

die Wünsche  –  endlich auszumisten
im Chaos voller Unwahrheiten
um die EU der tristen Zeiten.

Job

Jedoch zerbröselt dies im Wind,
weil’s nur

die kleinen Sager

sind.

Wer mächtig ist, ist sicher reich
und

keinesfalls dem Bürger gleich,
der einen Maulkorb tragen muss,
wenn die Partei befiehlt

… bei Fuß“,

Ansonsten ist die Kürzung da.
Ich mein ja nur – und sag:

Na ja.

© Ingrid Riedl

schnabel halten

**************************************************
Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Schutzmauern,
die anderen bauen Windmühlen.

(chinesische Weisheit)

**************************************************

REGIEREN

Es brodelt die Gerüchteküche
immens bei den Parteien
und es erblassen kühne Sprüche
um Gegner zu kasteien.

Regieren heißt nicht nur Verwaltung
im Dschungel der Gesetze.
Ein Plus vermisst die Plangestaltung
bei gegnerischer Hetze.

© Ingrid Riedl

deutsch_fuer_auslaender

Politiker und andere …  Subjekte

1. Wenn die Tatsachen gegen dich sprechen, dann berufe dich auf das Gesetz.
Wenn die Gesetze gegen dich sprechen, dann berufe dich auf die Tatsachen.
Wenn Tatsachen und Gesetze gegen dich sprechen, dann schrei und schimpfe so laut du kannst.

2. Wenn ein Politiker eine Idee in die Tat umsetzen will, dann hat er sie falsch verstanden.

3. Jeder amerikanische Kreuzzug endet als krummes Geschäft.

4. Die Zahl der zurückgelegten Flugkilometer ist direkt proportional zur Unfähigkeit des Kandidaten. (Folge: Jet lag akkumuliert sich).

5. Ein guter Slogan kann jegliches Denken 50 Jahre lang aufhalten.

6. Traue nie einem Informanten, der nie etwas Falsches berichtet.

7. Wenn deine Fakten nicht stimmen, dann führt unbestechliche Logik unweigerlich zu einem falschen Ergebnis.
Nur ein paar Denkfehler geben dir dann noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

8. Wenn man genügend viele Gutachten bestellt, kann man sich jede Meinung von einem Fachmann bestätigen lassen.

9. Spekuliere als Politiker nie über Dinge, die man auch genau wissen kann.

10. Trau nur denen, die genau soviel zu verlieren haben wie du, wenn es nicht klappt.

Image hosted by  TinyPic.com

Der gläserne Mensch

GLÄSERN ist das InnenLEBEN.
FREIHEIT wird es wenig geben,
denn ob KRANKheits- Arbeitsdaten,
SICHTbar ist, was wir mal hatten.

Wer erfährt, was relevant?
Welche Fakten sind bekannt?
Dieser CHIP, der DAS bestimmt,
nicht nur Menschen-Würde nimmt.

Ausgeklügelt, gut durchdacht,
wird der Chip zur WELTENMACHT
und man kann sehr viel VERLIEREN,
weil die andern kontrollieren.

ANONYM?

Welch’ simple FRAGE!
Alles kommt im SCAN zutage.
Wer den Chip am Körper hat,
ist vermerkt im DATENblatt.

© Ingrid Riedl

birds_line

MORAL

Es ändert sich – und das frappant,
zu der MORAL auch das Gewand.

Man sieht und liest, was man gehört,
was ihn, was sie – auch mal betört
und weiß letztendlich dennoch nicht,
was hobbymäßig und was Pflicht.

Die Nächstenliebe liegt darnieder,
streckt EGOistisch ihre Glieder,
da GIER und MACHT in GELD gebettet,
der Mensch um seine ZUKUNFT wettet,
wo ARMUT, KRIEG und TERROR ist
und keiner dieses mehr vergisst.

© Ingrid Riedl

bleib locker

G L A U B E N S F R A G E ?

Ist das nun eine Glaubensfrage,
wenn Menschen Klonen heutzutage?
Sie wollen auch am Mond schon wohnen.
Nur: dieser lässt sich niemals Klonen.

Doch dieser „Frevel“ – Frankenstein
kommt mit dem Fortschritt nicht allein.
Bringt er uns Unglück, Krankheit, Pein?
Der Mensch will Gott der Schöpfer sein.

Auch Viren werden dann mutieren
Wird DNA den Code verlieren?
Was nützt ein Mensch, der klug und schön?
Wenn Seuchen kommen, muss er geh‘n.

Es wird genetisch viel erprobt,
der Forschergeist immens gelobt
Die Gelder fließen kreuz und quer
Kein Skrupel schreckt den Menschen mehr.

So wird das weltenweite KlLONEN
in Denkerköpfen weiter wohnen
Wenn letztlich jemand Niere, Herz
dem Schwein verdankt, ist das kein Scherz.

Der Mensch wird so zum Tier gemacht
und spendet nicht nur Heilungskraft.
Er schlachtet, züchtet Ruhm und Macht,
hat auf die Folgen nicht gedacht.

Der Teufel hat ihn ausgelacht.

© Ingrid Riedl

zollkontrolle

D A T E N S C H U T Z

Es kratzt nur an der Oberfläche
und zeigt nicht alles auf?

Dann ist es selbst schon überwacht.
Auch Datenschutz ist Macht.

Wer wohl am meisten lacht?

© Ingrid Riedl

shit_taube

P O L I T I S C H

Politisch gehandelt
wird vieles gewandelt,
zerredet, zerpflückt,
was nicht gut geglückt.
Ist es dann entschieden,
wird oft nicht vermieden,
was dort nicht gelungen.

Es hat gut geklungen.

© Ingrid Riedl

MENSCHLICHKEIT

Die Menschlichkeit – das eine Wort
setzt sich in viel Belangen fort,
wo Würde, Freiheit, kleingeschrieben
und Menschen aus dem Land getrieben.

Was menschenmöglich, was erträglich,
das Presseteam erstellt es täglich
und was dazu der Mensch getan,
das reiht man öfter hintendran.

gesichtsverlust

virus download spassDer Frieden ist ein frommer Wunsch.
Gerechtigkeit ein Wort.

© Ingrid Riedl

Image hosted by   TinyPic.com

E R B S C H A F T

Der Tod fragt nicht.
Er sagt jetzt „gemma“.

Das Erbe wird oft zum Dilemma.
Der Nachlaß wird alsdann erkämpft.
Der Wert der Sache meist gedämpft.

Auch Streitfaktoren sind nicht selten,
wenn einer will als Erbe gelten,
er kaum die Tante mal besucht,
den Onkel, Paten nie anruft
sich dennoch auf sein Recht beruft,
weil der Verfloss´ne sehr betucht.

So wird die Causa hingezogen,
das Erbschaftsrecht schier ausgesogen
und hinterher ist der gerissen,
der schlau genützt sein rechtlich Wissen.

Das Testament wird angepeilt.
Zuletzt noch alles aufgeteilt .

Der Tod jedoch gelassen weilt.

© Ingrid Riedl

LORIOT – der kaputte Fernseher – Video   
http://www.youtube.com/watch?v=kVT8PEcmLGk&feature=fvwrel

MANAGER

pcangry

Raucher_Satire

WISSENSCHAFTEN im Visier

W I S S E N S C H A F T E N

I. Einteilung:

1. Ist es grün oder schlängelt sich, dann ist es Biologie.

2. Wenn es stinkt, ist es Chemie.

3. Wenn es nicht funktioniert, ist es Physik.

4. Wenn man es nicht versteht, ist es Mathe oder Informatik.

5. Wenn es unlogisch ist, ist es Philosophie, Psychologie oder Theologie.

6. Wenn man Leukämie kriegt, ist es Kernphysik.

7. Wenn es strotzt vor Lüge und Halbwahrheit, dann ist es Statistik.

Image hosted by TinyPic.com

II. Praxis:

1. Man muss ein Idiot sein um das Werk eines anderen Idioten referieren zu können.

2. Die interessantesten Experimentalergebnisse treten nur einmal auf.

3. Die Wiederholung eines Experiments bestätigt gar nichts.

4. Der Unterschied zwischen den Naturgesetzen und Murphys Gesetzen liegt darin, dass man bei den Naturgesetzen sicher sein kann, daß alles immer nach der gleichen Methode schief geht.

5. Die Natur belügt dich immer solange es geht.

6. Die grundlegenden Bausteine der Materie kommen in der Natur nicht vor.

7. Verwechsle nie das Modell mit der Realität! Merksatz: Versuche nie die Speisekarte zu essen.

8. Bestreite die letzte Erkenntnis auf der Liste.

9. Füge deine Erkenntnis hinzu.

10. Gib die Liste weiter.

11. Ausnahmen sind immer zahlreicher als Regeln.

12. Von allen anerkannten Ausnahmen gibt es Ausnahmen.

13. Wenn man alle Ausnahmen im Griff hat, erinnert sich niemand mehr an die Regeln, für die diese Ausnahmen gegolten haben.

14. Alles was in Klammern steht, kann man ignorieren.

15. In der Wissenschaft gibt es keine Antworten, nur Querverweise.
 
 

Image hosted by TinyPic.com


Z U K U N F T S P E R S P E K T I V E N


Ist das nun eine Glaubensfrage,
wenn Menschen Klonen heutzutage?
Sie wollen auch am Mond schon wohnen.
Nur: dieser lässt sich niemals Klonen.

Doch dieser „Frevel“ – Frankenstein
kommt mit dem Fortschritt nicht allein.
Bringt er uns Unglück, Krankheit, Pein?
Der Mensch will Gott der Schöpfer sein.

Auch Viren werden dann mutieren
Wird DNA den Code verlieren?
Was nützt ein Mensch, der klug und schön?
Wenn Seuchen kommen, muss er geh‘n.

Es wird genetisch viel erprobt,
der Forschergeist immens gelobt
Die Gelder fließen kreuz und quer.


Kein Skrupel schreckt den Menschen mehr.

So wird das weltenweite KLONEN
in Denkerköpfen weiter wohnen
Wenn letztlich jemand Niere, Herz
dem Schwein verdankt, ist das kein Scherz.

Der Mensch wird so zum Tier gemacht
und spendet nicht nur Heilungskraft.
Er schlachtet, züchtet Ruhm und Macht,
hat auf die Folgen nicht gedacht.

Der Teufel hat ihn ausgelacht.

© Ingrid Riedl


Image hosted by TinyPic.com


Zwischen Zweifel und Gewissheit –  liegt die Erfahrung der Geduld.

© Ingrid Riedl

pergament

Momente der Erinnerung beflügeln und beschenken.

Was mal im Flug vergangen, gilt neu zu überdenken.

© Ingrid Riedl

Image hosted by TinyPic.com

klick  –> Mein YouTube Kanal – Musik-Videos-Film-Trailer

  MEIN SOZIALES ENGAGEMENT

Schwarzer HUMOR
  Burred Lines Robin Thicke

Lachen lässt das Zwerchfell beben

Clown zu sein in mancher Stunde,
losgelöst vom Stress der Zeit,
spürt das Herz die gute Kunde:
Nun bin ich zum Spaß bereit.

Lachen lässt das Zwerchfell beben,
hüpft der Bauch im Takte mit,
dass wir immer neu erleben
die Entspannung, Schritt für Schritt.

© Ingrid Riedl

Das Leben ist ein Kabarett; im Separe` der Narren;
im Pavillon der Eitelkeit ein bunt gefärbter Karren.

© Ingrid Riedl

Die Ironie (= griech. die Verstellung) meint oft das Gegenteil des Gesagten und zieht mit scheinbarer Ernsthaftigkeit den gegnerischen Standpunkt ins Widersprüchliche.
Zudem ist Ironie im Gegensatz zu Humor eher kritisch und nicht um Zustimmung bemüht, und wird – im Gegensatz zu Sarkasmus/ Zynismus – problemlos erkannt.

PASS

* * *

Was unterscheidet einen Arzt von einem Dieb?
Der Dieb weiß immer, was seinem
Opfer fehlt!

* * *

MAKABER

„Sie müssen beim Ausfüllen des Totenscheines mehr Sorgfalt walten lassen!“, mahnt der Chefarzt den jungen Assistenten.
„Sie haben schon wieder in der Spalte ´Todesursache
ihren eigenen Namen eingetragen!“

operationabgeschlossen
Worin unterscheiden sich ein Internist, ein Chirurg, ein Psychiater und ein Pathologe?
Der Internist hat Ahnung, kann aber nichts.
Der Chirurg hat keine Ahnung, kann aber alles.
Der Psychiater hat keine Ahnung und kann nichts, hat aber für alles Verständnis.
Der Pathologe weiß alles, kann alles, kommt aber immer zu spät.

* * *
Fragt der Urologe: „Brennt´s beim Wasserlassen?“
– „Angezündet habe ich´s noch nicht …“

* * *
In der Apotheke: „Sind die Zäpfchen schon wieder teurer geworden?“ –
„Nein, Sie bekommen sie noch zum Einführungspreis!“

* * *
Wie verabschieden sich die Teilnehmer des Ärztekongresses?
Augenarzt: „Man sieht sich …!“
Ohrenarzt: „Lasst mal wieder was von Euch hören!“
Urologe: „He Leute! Ich verpiss mich!“
Tierarzt: „Ich mach die Fliege!“
Kardiologe: „Bye, pass auf Dich auf!“
Gynäkologe: „Bis die Tage!“
Orthopäde: „Hals und Beinbruch!“
Dermatologe: „Haut ab!“

* * *
Was ist Heuchelei?
– Wenn einem der Arzt „Gute Besserung“ wünscht.

KRANKENKASSEN

„So geht das nicht, mein Lieber!“ herrscht der Arzt seinen Patienten an.
„Sie begleichen die Rechnung mit einem Scheck, und der kommt prompt zurück.“
„Na, so ein Zufall, Herr Doktor, mein Rheuma auch!“

* * *

einbrecher
Wie heißt der Teufel mit Vornamen?
Pfui.

Arzthonorar

loriot_weitweg

Walt Disney – Das Dschungelbuch – I Wanna Be Like You“

http://www.youtube.com/watch?v=zb5WPpSV0ao&feature=related

Bilder   Upload

… damit die grauen Zellen in Schwung bleiben

zwinker

Altern ist unvermeidbar,
Weisheit ist eine Option,
aber über sich selbst lachen
ist eine Therapie !

Daumen

Klick –> Ulli Stein

streitende