ASTRAL

Blattropfen

Ein  Zeichen,

das uns mystisch scheint,
ganz unsichtbar gespürt,
hat öfters schon Gedanken
zum andern Ort geführt.

bank_wasserfall

Wir sind astral verbunden,
im Geist der Phantasie
zu manchen stillen Stunden
doch wissen wir es nie
was Wann,
was Wo,
was Wie
Geschieht,
da man das Zeichen
selten sieht
das unsichtbar die Fäden zieht.

© Ingrid Riedl

BUTTERF

Den Duft von Blumen
vieler Arten
weht nun der Sommerwind
umher

und bunte Falter, Bienen,
starten
zum Zaubertanz
im
Blütenmeer.

© Ingrid Riedl

butfly

Im Schleier einer SELIGkeit,
auf Flügel, die mich tragen,
im Herzen jauchzend, das so weit,
spür ich es pulsend schlagen.

© Ingrid Riedl

bluete_insekt

MARIENKZum Licht empor.

Wenn Blatt für Blatt und Trieb für Trieb
im Hoffen um des Werdens Sieg
zum Licht empor das Sehnen schickt,
dem Sonnenstrahl ins Auge blickt,
kehrt frühlingsfroh die Freude ein,
lässt die Natur in ihrem Sein
das Glücksgefühl ins Herz hinein.

© Ingrid Riedl

Ein SCHMETTERLING

der WÜNSCHE trägt,
sie schwingend

auf die BLÜTE legt,
um manche SEHNSUCHT

zu beglücken,
will sie im Fluge näher rücken.

© Ingrid Riedl

Bildübersicht aller Schmetterlinge:

http://www.schmetterlinge.at/L_Seiten/ualle.htm

Regenbogen_TirolManchmal ist der Traum bereit zur Rückschau in die früh’re Zeit,

um Wurzeln wieder zu beleben,

der Zukunft neuen Sinn zu geben.

© Ingrid Riedl

BERGSCHUHE

Fascinación – Nat King Cole – Video

http://www.youtube.com/watch?v=65oby_nanL4&feature=plcp&list=PL182DEE8520AF0519

lachsros_tr_1Auf einer Rosenblüte zart,

ein Regentropfen rastet,
der im Gewitter,   das vorbei
durch Sturm und Wind gehastet

Er stolpert über Blütenstaub,
der in der Rose wohnt
wobei er nah am Knospensaum
auf samt’nen Grunde drohnt.

lachsrose_tropfenGleißend tanzen Sonnenstrahlen
auf den Blättern, nah dem Dorn.

Wiegend drängt der kleine Tropfen
auf den Rand und zieht nach Vorn.

lachsrose_tropfen_1Foto © Ingrid Riedl

Ob er wohl zum Abschied winkt,
wenn er still entflieht,
seinen Kuss die Rose trinkt,
die ihn nie mehr sieht?

© Ingrid Riedl

BRAUNERFEUERFALTERBlütezeit

Wo Falter mit den Flügeln schlagen
die samt’ne Punkte in sich tragen,
der Tau des Morgens Tropfen bindet,
ist Blütezeit, die Nahrung findet.
© Ingrid Riedl

© Ingrid Riedl

Sommerträume, Abendrot,

Mondenschein und Tanz,
Sternenhimmel wunderbar,
Morgentau im Glanz.

Foto © Ingrid Riedl

Blütenpracht und Regenbogen,
Sonnenstrahl im Kreis gezogen,
Bienen, Falter – Vogelsang.
Ach, wie lieb ich diesen Klang.

 © Ingrid Riedl

sunset-view-to-the-ocean(www.TheWallpapers.org)Unerforschte Weiten

Erst las ich mich durch Morgenstern,
verweilte dort zum Träumen,
sah Meer und Wolken, Sonne, Strand
und Blüten auf den Bäumen.

baumbluetSo reiste ich durch diese Welt
zu unerforschten Weiten
und all das Schöne da und dort,
das konnte mich begleiten.

© Ingrid Riedl

bergwiese

Foto © Ingrid Riedl

Das Glück auf seiner weiten Reise,
verweilt, sinniert auf seine Weise,
entführt wie eine  Symphonie;
erfüllt dir Traum und  Phantasie.

© Ingrid Riedl

see-sonne

TAGTRÄUME

Ich träum am Tag von fernen Weiten,
vom Ozean in seiner Pracht,
den lang vergangnen schönen Zeiten,
vom Sternenhimmel in der Nacht.

© Ingrid Riedl

nord-holland-2007-Salzmann

Ich riech das Meer, die frische Luft
und hör die Wellen rauschen,
seh’ Möwen und ein Segelboot:
den Horizont im Abendrot.

© Ingrid Riedl

poseidon-1Poseidon

Poseidon sah Vergangenheit;
den Mythos auferstehen
wo Winde aus dem Ozean
zum Tanz im Kreis sich drehen.

© Ingrid Riedl

Foto © Ingrid Riedl

Stimmung

Wie auch Stunden, wechseln Tage,
Zweifel, Antwort, manche Frage,
Mondesphasen und auch Schatten;
Stimmung, die wir einmal hatten.

© Ingrid Riedl

Silberstreif

Silberstreif
 
Den Silberstreif am Horizont
hab‘ ich im Traum gesehen.
Doch als ich später aufgewacht,
kann ich ihn nicht erspähen.
 
Doch irgendwie denk‘ ich daran:
Er hat mein Herz erhellt;

Der Silberstreif am Firmament
der Hoffnungen erstellt.

 © Ingrid Riedl

Teich im Hofgarten Innsbruck
Foto © Ingrid Riedl

Tief im Herzen ruht der Glaube

an die Wunder dieser Wekt.

Wie im Flug  der weissen Taube

wird die Hofffnung

neu erstellt.

© Ingrid Riedl

sunEin Zauberreigen unsichtbar
und Phantasie in Noten.
erinnern, was verborgen war
im Reich der Schicksalsboten.

ingridriedl.net

nature-67_935971628Vom Glücklichsein

Vom Glück wird schwärmend mir erzählt,
vom Glücklichsein, das vielen fehlt,
vom Seelenschmerz, der Einsamkeit,
dem Sehnen, das unendlich weit.

Doch was ist Liebe – was ist Glück?
Was sind schon schöne Stunden?
Ein jeder sieht aus seiner Sicht,
was er einmal empfunden.

© Ingrid Riedl

mohn

klick –> Mein 1. YouTube Channel
klick –> 2.  Channel

CARPE DIEM ♪ ƸӜƷ

star-night-darkEin GLITZERN sah ich heute Nacht,
voll Lichter war das All
und STERNE
wie ein Blütenmeer,
sie sangen leis im Fall
verzierten dann
den Lebensbaum
den nur im
TRAUM
man sieht,
wo HOFFNUNG,
wie die
ZUVERSICHT
in zarten FARBEN
blüht.

© Ingrid Riedl

Es werden Träume immerzu  den LEBENS-lauf begleiten,
die Stunden voller FREUD und LEID
von Neuem aufbereiten,
den SINN dazu

und das Motiv
im Innern tief ergründen,
um in der SPUR, die sich verlief,
die Quint-ESSENZ zu finden

© Ingrid Riedl

sunse-aehre

Wer dieses Werk der Wunderwelt voll Harmonie erstellt hat in dem Reigen dieser Pracht die Zauberfäden mitgebracht. Sie ziehen seiden durch die Lüfte, verbinden Hoffen, Sehnen, Düfte, die dich im Schlafestraum beseelen, phantastisch schöne Themen wählen.

© Ingrid Riedl

puzzle-bilderrahmen

DAS PUZZLE

Die Kiste alt, total verstaubt
im Winkel hoch am Dach,
hat Schätze, die gar simpel sind,
doch auch ein kleines Fach.

Dort liegen sie ganz durcheinand
in einer alten Schachtel
die Puzzelteile klitzeklein,
geteilt in Viertel, Achtel.

Gedanken, die in frührer Zeit
verdrängt in feuchte Schatten,
verwandeln und verzaubern dich,
da sie mal Freude hatten.

So sieht man die Vergangenheit
in allen Farben leuchten,
und auch die Wehmut ist dabei,
wie Übermut und Lorelei.

© Ingrid Riedl

two_white_horses