E S O T E R I K

Esoterik (griechisch esoteros: innerer), Bezeichnung für heiliges Wissen und Kultpraktiken, die für einen exklusiven Kreis Eingeweihter vorbehalten sind. Diese Bedeutung von „Esoterik“ wurde vom Komparativ des griechischen Wortes eso, eiso: drinnen, innerhalb abgeleitet.

Sie ist zwar noch Begriffsgrundlage für (religions-) wissenschaftliche Studien; in Massenmedien und Umgangssprache ist Esoterik in den letzten Jahrzehnten allerdings zum Oberbegriff für spirituelle Aufbrüche in der Gegenwart geworden …

Hoffnung


Aus dem Kleinen, aus dem Großen

lernst Du einen Sinn zu flechten,

denn das Gute und das Böse

liegt nicht nur in Gottes Mächten.

Was Dich zu erdrücken drohte,

zeigt sich freundlich, atmet Geist

und Dein Glauben, Deine Hoffnung,

kommt als Bote, wie du weißt.

Finde die verschlung‘nen Pfade,

höre auf des Herzens Ruf

und erkenne diese Gnade

die Natur und Menschheit schuf.

© Ingrid Riedl

Die Bedeutung & Wirkung von Halbedelsteinen

Kristalltherapie

Mineralien und Kristalle werden von manchen Vertretern dieser Therapiemöglichkeit als Angehörige eines eigenen Königreiches angesehen. Dass Eisen aufgrund seiner magnetischen Eigenschaften als eine der wichtigsten Substanzen der Welt gilt, ist klar.

Kristalle und Mineralien wachsen sehr langsam, sodass es oft tausende oder gar Millionen von Jahren dauert, bis sie sich entwickelt haben und ihre maximale Lebenskraft beinhalten.

Hoffnung ist bereits ein Teil des Glücks und,
vielleicht, das wichtigste Glück, das diese Welt gewährt.
Aber, wie bei allen übermäßig genossenen Freuden:
ein Zuviel an Hoffnung wird mit Schmerz bestraft.
Und übertriebene Hoffnungen müssen in Enttäuschung enden.

~ Immanuel Kant 1724 – 1804 ~

Aufgrund seiner Festigkeit, seiner Erscheinungsform von konzentrierter Kraft und seiner unwandelbaren Eigenschaften ist der Halbedel-Stein

♦ ein Symbol für die Weisheit.

♦ Gleichmütig ist er Zeuge von allen Veränderungen der Geschichte.

♦ Gelassenheit: selbst in Katastrophen.

♦ Die Essenz des Mineralreichs ist der reine Kristall.

♦ Mit der Kristallform erreicht das Mineral den Zustand seiner höchsten Vollkommenheit.

Die Materie verliert ihren Charakter von Undurchlässigkeit und Schwere, lässt sich durch Licht verwandeln, wobei der Kristall die Welt des Sichtbaren mit dem Unsichtbaren verbindet, indem er den Lichtstrahl bis in sein Alberinnerstes vordringen lässt.

Edelsteine spielen seit der babylonischen Magie eine große Rolle.

♦ Erste Überlieferungen gehen bis ins 4. Jahrtausend v.Chr.

♦ Die Sumerer liebten und verehrten sie als Boten göttlicher Kräfte.

♦ Die Wundersteine waren als Träger positiver Kräfte und Glücksbringer allgemein beliebt.

Symbole für das Ewige, für unsterbliche Schönheit und Glanz wie sie sonst nur den Göttern zu eigen sind, waren die Edelsteine im alten Ägypten.

Symbolik mit Geschichte,
Gott Amun – Totenbuch
Ein Zauber der Verwandlung,
ein Falke und ein Fluch.

Ein Segen, welche Wonne
mit goldverziertem Kleid
im Sarkophag – Legende,
bis in die EWIGKEIT.

Ein Mythos der Geschichte,
verzauberte den Sinn,
Romantik, bar im Lichte,
zur Freude – zum Gewinn.

Wo blaue Steine winken,
das Auge staunt und schaut
ist mir mein Stein ein Bote,
der Brücken, Friede baut.

© Ingrid Riedl

Chemisch besteht der reine Lapislazuli aus einem Natrium-Aluminium- Silicat.

Lapislazuli ist ein lichtechtes Mineral von tiefblauer Farbe, welches meistens mit Kalkstein verunreinigt oder von goldglänzenden Pyritadern durchzogen ist  Ultramarinblau ist ein künstlich hergestelltes Pigment, welches dem chemischen Aufbau des Lapislazuli entspricht.

Lapislazuli

Farbe: lasurblau
Glanz: Glas- bis Fettglanz
Strich: hellblau
Kristallform: kubisch, sehr selten, dodokaedrisch, Agregate körnig und dicht
Mohshärte: 5 – 6
Spezifisches Gewicht: 2,4 – 2,9
Chemische Formel: Na8[AL6Si6O24]S2
Vorkommen: Die besten und am wenigsten verunreinigten Stufen können in Afghanistan gefunden werden.
Bedeutung: Schmuck
Zusatzinformation: Der Name „Lapislazuli“ bedeutet übersetzt „Himmelsstein“.

copyright Thomas Seilnacht
Herr Thomas Seilnacht erlaubte mir, den Lapislazuli zu verwenden ! Vielen Dank !

Auf seinen Seiten findest du viele weiter Informationen über Mineralien Elementare Stoffe auf VideoPeriodensystem und mehr !

http://www.seilnacht.tuttlingen.com/

Von blauem Sand entstanden,
ein Stein von hartem Kern
vom Glanze dicht umgeben,
wie Sonne, Mond und Stern.

Ein Stein will euch beglücken,
wie Himmel, Meeresflut
löscht in dem Sturm der Brandung,
das Feuer, böses Blut.

©  Ingrid Riedl

Klicken Sie die Steine in der Tabelle an:

Achat Amethyst Aquamarin Bergkristall Chrysokoll
Chalchedon Jade Lapislazuli Malachit Mondstein
Opal Smaragd Sodalith Türkis Turmalin
Lapislazuli – mein Lieblingsstein
Der Achat mit seinen vielen Untergruppen gehört zur Quarzfamilie.In seinen Farben zeigt sich ein unerschöpflicher Reichtum an Erdtönen. Der Achat gilt als Symbol für ein reiches und langes Leben. Er schenkt Mut und Freude, Kraft und Gesundheit, macht das Herz ruhig und den Blick fest.
Sternzeichen: Zwillinge, Skorpion, Stier
Farbe: alle Erdtönen
Chakra: 1.Chakra, Damm, Muladhar
Lithotherapie: Hautleiden, Insektenstiche. Kopfschmerzen.


zurück zur Tabelle


Der Amethyst gehört zu den Quarzen.

Er symbolisiert Weisheit „Hellsichtigkeit“, schöpferisches Denken und spirituelles Erwachen.

Als Talisman wendet er Wirkungen von Zauber und Magie ab.
Sternzeichen: Fische, Widder, Schütze
Farbe: hell bis dunkel violett
Chakra: 6. Chakra, 3. Auge, Ajna
Lithotherapie: Stress, Migräne, Betrunkenheit

zurück zur Tabelle


Der Aquamarin gehört zur Familie der Berylle.

Er ist ein Sinnbild
für Unschuld und Jugend für Reinheit, Losgelöstheit und Altruismus.

Er macht seinen Träger freudig und hoffnungsvoll .
Sternzeichen: Waage, Wassermann, Fische
Farbe: hellblau bis grünlich

Chakra: 5. Chakra, Kehle, Visuddha
Lithotherapie: Augenbeschwerden, Zahnschmerzen, Hals und Nacken

zurück zur Tabelle


Der Bergkristallist ein vollendeter Träger reinen Lichts.

Er gilt, als Symbol für die Reinheit, die Transparenz der Seele, des Herzens und für die Klarheit des Geistes.

Als Talisman zieht er das Glück an.
Sternzeichen: Löwe, Steinbock, Zwilling
Farbe: glasklar bis milchig
Chakra: 7. Chakra, Scheitel, Sahasrar
Lithotherapie: Stauungen, Blockaden, Blutungen, Durchfall, Kopfschmerzen

zurück zur Tabelle


Chrysokoll

Ich bin Venus, ich bin Schönheit und Liebe, ich bin Harmonie,

ich bin sanft und doch stark.

Chrysokoll hat sein Erbe als einer der schönsten New Age Steine angetreten.

Chrysokoll ist ein weiblicher Stein .
Sternzeichen: Stier, Waage, Wassermann
Farbe: blaugrün
Chakra: 5. Chakra, Kehle, Vishuddha
Lithotherapie: Angst, Schuldgefühl, Hormone ausgleichend, Bauchkrämpfe

zurück zur Tabelle


Chalchedon

Aufgrund seiner Farbe versinnbildlicht er Reinheit und Nächstenliebe.

Seit Alters her betrachtet man ihn als einen Stein des Redners. Direkt auf der Haut getragen, zieht er Erfolg bei schwierigen Unternehmen an.
Sternzeichen: Krebs, Schütze, Zwilling
Farbe: weiss, grau, hellblau durchzogen
Chakra: 5. Chakra Kehle Vishuddha
Lithotherapie: Stimmbänderprobleme, Schilddrüsenprobleme, entspannende Wirkung

zurück zur Tabelle


Jade

Frieden und Harmonie ist die Botschaft der Jade,

sie fördert das emotionale Wachstum, macht uns gerecht und einfühlsam.

Jade gehört zu den Steinen des langen
Lebens und ist Talisman für Tugend und Stärke.
Sternzeichen: Fische, Krebs, Waage
Farbe: grün von hell bis dunkel
Chakra: 4. Chakra, Herz, Anahata
Lithotherapie: Gicht, Unfruchtbarkeit, Nierenbeschwerden

zurück zur Tabelle


Lapislazuli

Ein Symbol für Gesundheit, Freude und Heiterkeit

Er bringt seinem Träger, Offenheit, Scharfsinn und Einfallsreichtum und lässt um ihn eine Aura von Sympathie entstehen. Er gilt deshalb seit alters her als Freundschaftsstein .

Sternzeichen: Schütze, Jungfrau
Farbe: Königsblau. mit Gold
Chakra: 6. Chakra, 3. Auge ,Ajna
Lithotherapie: Melancholie, Depression, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen

zurück zur Tabelle


Malachit

Ich bin das grüne Feuer, ich bin der Drache, die Schlange, bin Rad und Nabe.

Malachit manifestiert das tiefe heilende Grün der Natur und die Schönheit der Pflanzen, das Grün der Devi die die materielle Ebene regiert.

Als Talisman verleiht er Intelligenz und Überzeugungskraft, bringt Erfolg.
Sternzeichen: Stier, Skorpion
Farbe: tiefgrün mit schwarz
Chakra: 3. Chakra, Nabel, Manipura
Lithotherapie: Menstruationsstörungen, für Schwangere und kleine Kinder

zurück zur Tabelle


Mondstein

Dieser besondere Stein trägt die Kraft des Mondes in sich, seine weiche, weibliche, sanft fließende Schwingung vermag verhärtete Gefühlsstrukturen aufzulösen.

Als Talisman, bei abnehmendem Mond, regt er die Vorstellungskraft und Sensibilität an, gibt Klarheit bei Entscheidungen.
Sternzeichen: Krebs, Fische, Steinbock, Waage
Farbe: milchig weiß durchscheinend
Chakra: 2. Chakra, Becken, Svadistha
Lithotherapie: Hormonstörungen, Menstruation, löst Blockaden

zurück zur Tabelle


Opal

Der Opal ist zumeist weißlich, nimmt aber bis zu schwarz hin alle Farben an.

Er vereinigt in sich die Farbenpracht aller Edelsteine und damit auch deren positive Eigenschaften.

Als Talisman stärkt er Treue und Wahrhaftigkeit .
Sternzeichen: Widder, Wassermann, Skorpion

Farbe: farblos, weiß, orangerot, grün, schwarz
Chakra: 4. Chakra, Herz, Anahata
Lithotherapie: Herzbeschwerden, Augenentzündungen, Schlaflosigkeit

zurück zur Tabelle


Smaragd

Sein wunderbares und unvergängliches Grün macht den Smaragd zu einem Stein der Hoffnung, ebenso gilt er als der Stein der Weisheit und Inspiration, der geistigen Schöpfung und des esoterischen Wissens.
Sternzeichen: Stier, Krebs
Farbe: hell bis dunkel grün
Chakra: 4. Chakra Herz. Anahata
Lithotherapie: Verjüngung und Regeneration, Herz, Leber, Galle, Magen

zurück zur Tabelle


Sodalith

Unter den blauen Steinen, deren Farbe die Kraft des Geistes repräsentieren, hat der Sodalith die dichtesten Schwingungen.

Starke Verbindung von Geist und Materie.

Er gibt übersensiblen Festigkeit und Ruhe, eine grünere Stabilität.
Sternzeichen: Jungfrau, Schütze
Farbe: dunkelblau mit grau und weiss
Chakra: 6. Chakra, 3. Auge, Ajna
Lithotherapie: Nerven beruhigend, harmonisierend auf das Drüsensystem

zurück zur Tabelle


Türkis

Grünblau wie das Meer, himmelblau wie das Firmament, so ist der Türkis ein Symbol für die Unendlichkeit geworden.

Er verbindet das grün der Meere mit dem blau des blaugrün Himmels.

Der Türkis verstärkt heilkräftige Schwingungen.

Er ist ein Glücksstein.
Sternzeichen: Wassermann, Fische
Farbe: grünblau, türkis
Chakra: 5. Chakra, Kehle, Vishuddha
Lithotherapie: Hals, Lungenbereich, Augenerkrankungen, Alpträume

zurück zur Tabelle


Der Turmalingehört zu den farbenprächtigsten aller Edelsteine.

Seit Alters her sagt man ihm nach, dass er ungewöhnlichen Reichtum an Wissen und geistigen Kräften vermittele.

Der Turmalin ist ein Sonnenstein, der Liebe und Freundschaft anzieht,

der Gesundheit, Freude und Selbstvertrauen schenkt.
Sternzeichen: Widder, Waage, Skorpion, Steinbock
Farbe: farblos bis schwarz, mehrfarbig
Chakra: 3.Chakra, Nabel, Manipura
Lithotherapie: Blutdruck, Hals und Kehlkopf, Kopfschmerz, Erschöpfung

zurück zur Tabelle

KRITIK zu therapeutischen Wirkung:

Als Heilsteine werden anorganische oder fossile Substanzen, vor allem Minerale bezeichnet, die bei Krankheiten angeblich eine heilende Wirkung haben oder das Befinden verbessern sollen

Eine tatsächliche Heilkraft von Heilsteinen gibt es nicht

Rechtliche Beurteilung von Heilsteinen

Das Landgericht Hamburg befand in einem Urteil vom 21. August 2008 (Az.: 327 O 204/08), dass das Bewerben von Heilwirkungen von Steinen und die Bezeichnung derselben als „Heilsteine“ unlauterer Wettbewerb ist, selbst wenn auf den fehlenden wissenschaftlichen Nachweis der heilenden Wirkung hingewiesen wird. Begründet wurde das Urteil damit, dass es keine Hinweise auf eine krankheitsvorbeugende oder heilende Wirkung der Steine gebe und eine solche Bezeichnung den potentiellen Kunden irreführe. [1]

http://de.wikipedia.org/wiki/Heilstein#Kritik

http://de.factolex.com/Kristalltherapie:esoterik

Mondlicht

Dein gedenkend, irr ich einsam
diesen Strom entlang;
Könnten lauschen wir gemeinsam
seinem Wellenklang!

Könnten wir zusammen schauen
in den Mond empor,
der da drüben aus den Auen
leise taucht hervor!

Freundlich streut er meinem Blicke
aus dem Silberschein
stromhinüber eine Brücke
bis zum stillen Hain. –

Wo des Stromes frohe Wellen
durch den Schimmer ziehn,
seh‘ ich, wie hinab die schnellen
unaufhaltsam fliehn.

Aber wo im schimmerlosen
Dunkel geht die Flut,
ist sie nur ein dumpfes Tosen,
das dem Auge ruht.

Daß doch mein Geschick mir brächte
einen Blick von dir!
Süßes Mondlicht meiner Nächte,
Mädchen, bist du mir!

Wenn nach dir ich oft vergebens
in die Nacht gesehn,
scheint der dunkle Strom des Lebens
trauernd still zu stehen;

Wenn du über seinen Wogen
strahlest zauberhell,
seh‘ ich sie dahingezogen,
ach – nur allzuschnell!

© Nikolaus Lenau (1802-1850) [pseudonym] ,

„Das Mondlicht“, from Gedichte: Erstes Buch, in Sehnsucht


DAS FLÜGELROSS

Ich hab‘ nicht viel hienieden,
Ich hab‘ nicht Geld noch Gut,
Was vielen nicht beschieden,
Ist mein – der frische Mut!

Was andre mag ergötzen,
Das kümmert wenig mich,
Sie leben in den Schätzen,
In Freuden lebe ich.

Ich hab‘ ein Roß mit Flügeln,
Getreu in Lust und Not,
Das wiehernd spannt die Flügel
Bei jedem Morgenrot.

Mein Liebchen, wie so öde
Wird’s oft in Stadt und Schloß
Frisch auf und sei nicht blöde,
Besteig‘ mit mir mein Roß!

Wir segeln durch die Räume,
Ich zeig‘ dir Meer und Land,
Wie wunderbare Träume
Tief unten ausgespannt,

Hellblinkend zu den Füßen
Unzähl’ger Ströme Lauf;
Es steigt ein Frühlingsgrüßen
Verhallend zu uns auf.

Und bunt und immer wilder
In Liebe, Haß und Lust
Verwirren sich die Bilder –
Was schwindelt dir die Brust?

So fröhlich still im Herzen,
Zieh‘ all‘ ich himmelwärts,
Es kommen selbst die Schmerzen
Melodisch an das Herz.

Der Sänger zwingt mit Klängen,
Was störrig, dumpf und wild,
Es spiegelt in Gesängen
Die Welt sich göttlichmild.

U
nd unten nun verbrauset
Des breiten Lebens Strom,
Der Adler einsam hauset
Im stillen Himmelsdom.

Und sehn wir dann den Abend
Verhallen und verblühn,
Im Meere kühlelabend
Die heil’gen Sterne glühn:

So lenken wir hernieder
Zu Waldes grünem Haus,
Und ruhn vom Schwung der Lieder
Auf blüh’ndem Moose aus.

O sterndurchwebtes Düstern,
O heimlichstiller Grund,
O süßes Liebesflüstern,
So innig Mund an Mund!

Die Nachtigallen locken,
Mein Liebchen atmet lind‘
Mit Schleier zart und Locken
Spielt buhlerisch der Wind.

Und schlaf‘ denn bis zum Morgen,
So sanft gelehnt an mich!
Süß sind der Liebe Sorgen,
Dein Liebster wacht für dich.

Ich halt‘ die blüh’nden Glieder,
Vor süßen Schauern bang‘,
Ich laß dich ja nicht wieder
Mein ganzes Leben lang.

Aurora will sich heben
Du schlägst die Augen auf, –
O wonniges Erbeben,
O schöner Lebenslauf!

~ Joseph von Eichendorff ~
(1788-1857)

Image hosted by  TinyPic.com

Sonett 91

Some glory in their birth, some in their skill,
some in their wealth, some in their body’s force,
some in their garments though new-fangled ill;
Some in their hawks and hounds, some in their horse;

And every humour hath his adjunct pleasure,
wherein it finds a joy above the rest:
But these particulars are not my measure,
all these I better in one general best.

Thy love is better than high birth to me,
richer than wealth, prouder than garments‘ cost,
of more delight than hawks and horses be;
And having thee, of all men’s pride I boast:

Wretched in this alone, that thou mayst take
all this away, and me most wretched make.

William Shakespeare (1564-1616)

Die schönsten, angenehmsten Tage sind nicht die, an denen großartige, aufregende Dinge passieren,

sondern die mit den einfachen, netten Augenblicken, die sich aneinanderreihen – wie Perlen auf einer Schnur.

~ Chinesische Weisheit ~

klick–> Meine blauen Seiten: Hexerls Blue World

klick-> Lyrik & MUSIKvideos

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s